Musikverein Birgden beim 6. Deutschen Musikfest in Osnabrück dabei

 Der Musikverein Birgden beteiligte sich als eines von zwei Orchestern aus unserer Region am 6. Deutschen Musikfest, das vom 30. Mai bis zum 02. Juni 2019 in Osnabrück unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier stattfand. Rund 15.000 Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland verwandelten die niedersächsische Stadt in ein Mekka der Blas- und Spielmannsmusik. Über 150.000 Zuschauern wurde auf vielen Bühnen in Hallen und auf Plätzen getreu dem Motto des Festes "Klang, Vielfalt, Leben" in ca. 450 Konzerten die ganze Palette der Amateurmusikkultur dargeboten.

Wir reisten an Christi Himmelfahrt früh im Bus an und waren voller Vorfreude. denn unser Verein hatte bereits im Jahr 2007 am 4. Deutschen Musikfest in Würzburg teilgenommen und dies in bester Erinnerung behalten. In Osnabrück angelangt, wurde zunächst die Gemeinschaftsunterkunft in einem Schulzentrum bezogen, wo sich schnell in der Begegnung mit ebenfalls dort untergebrachten Musikerkollegen interessante Gespräche und neue freundschaftliche Kontakte ergaben.

Höhepunkt der Teilnahme für den Musikverein war das von uns gestaltete Platzkonzert am Freitagmittag auf einer zentralen Bühne in der Innenstadt (Nikolaiort). Etwa eineinhalb Stunden lang erfreute unser Orchester mit unterhaltsamen Melodien bei bestem Wetter die zahlreichen Zuhörer, unter ihnen auch der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV), Paul Lehrieder, der uns in einer kurzen Ansprache begrüßte und sich in einem Gespräch mit unserem Dirigenten Jo Brouwers austauschte.

Nach diesem gelungenen Auftritt verbrachten wir noch bis zum Samstag viele schöne Stunden in Osnabrück und sogen die Musik, die dort überall zu hören war, in uns auf. Absolute Highlights waren sicherlich der Besuch des Galakonzertes des Musikkorps der Bundeswehr in der Osnabrückhalle sowie das "360-Grad-Konzert" auf dem Marktplatz vor der eindrucksvollen architektonischen Kulisse des historischen Rathauses und der Marienkirche. Hier zog nach Sonnenuntergang eine spektakuläre Musik- und Lasershow, die eine Zeitreise durch die Geschichte der Blasmusik unternahm, tausende Zuschauer in den Bann.

Und so kehrten wir dann erfüllt von vielen neuen Eindrücken und anregenden Begegnungen, bereichert durch die gemeinschaftliche Feier der Musik, unseres Hobbys, nach Hause zurück und freuen uns schon jetzt darauf, wenn möglich auch beim nächsten Deutschen Musikfest, das in sechs Jahren stattfinden wird,  wieder dabei zu sein.

360-Grad-Konzert am 31.05.2019
360-Grad-Konzert am 31.05.2019
Galakonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr am 31.05.2019
Galakonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr am 31.05.2019